Direct access to content Direct access to navigation

Schnitzen – Schmieden – Musizieren

Sonntag, 20.6.210 11 – 18 Uhr, in und um die Schlossscheune, Schloss Ebnet

Für einen Tag verwandelte sich die Schlossscheune in eine musikalische Grünholzwerkstatt. Mit traditionellen Werkzeugen und Maschinen konnten Menschen jeden Alters mit frischem Holz werkeln, ganz ohne Strom, Maschinenlärm und Staub. Uralte Kulturtechniken, wie das Schnitzen mit dem Messer oder das Fertigen runder Teile an der fußbetriebenen Wippdrechsel konnten hier mit fachkundiger Beratung ausprobiert werden. Im Außenbereich gab es die Möglichkeit an einer Feldesse zu schmieden.
Das Schaben der Drechseleisen, das Klopfen der Holzhammer und der metallische Klang aus der Schmiede erfüllten diese Werkstätten mit einer eigenen Musik und dazu passend konnten Instrumente gebaut werden. Dafür gab es Vorlagen vom Klangholz bis zur Flöte, von kinderleicht bis handwerklich anspruchsvoll.

In Musik und Rhythmusworkshops wurden Spielkonzepte vorgestellt in denen die selbst gebauten Instrumente zum Einsatz kommen. Die Teilnehmer erlernten traditionelle Handwerkslieder, die früher bei der Arbeit gesungen wurden (und vielleicht auch heute noch).
Am Ende des Tages gab es eine kleine Abschlussperformance, bei der die Geräusche der Werkstatt, die Klänge der Instrumente und alte Handwerkerlieder zu einem musikalischen ganzen verschmelzen sollten.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung war frei, Spenden waren erwünscht. Material und Werkzeuge standen zur Verfügung.

Ablauf:

  • 11 bis 17 Uhr offene Grünholzwerkstatt und Schmiede
  • von 13 bis 17 Uhr zur jeden vollen Stunde Musikworkshops
  • 17 Uhr Abschlussperformance.

Die Veranstalter:

Spielmobil Freiburg e.V.: Die Idee zu dieser Aktion entstand beim Internationalen Spielmobilkongress 2009 den dass Freiburger Spielmobil veranstaltete. Dort gab es bereits eine Grünholz- und Schmiedwerkstatt in der Schlossscheune und zum Abschluss ein Konzert mit Teilnehmern der Musikworkshops. Das Arbeiten mit Grünholz ist inzwischen auch Bestandteil von Spielmobilaktionen und Angeboten für Schulklassen

Die Workshopleiter:

Michel Heuberger: Erzieher, angestellt beim Kinder- und Jugendbüro der Stadt Lahr und begeisterter Lehm- und Weidenbauer sowie Grünholzwerker und Sammler alter Handwerkzeuge. Bietet mit seiner Grünholzwerkstatt Aktionen und Fortbildungen für pädagogische Einrichtungen an.

Rolf Grillo: Dipl. Rhythmiker, Musiker, musikalischer Weltenbummler, leitet in Freiburg das Institut Rhythmik & Percussion und spielt im Rhythmustheater GRILLONNY. Im Sommer erscheint sein Buch mit DVD und CD "Rhythmusspiele der Welt" im Helbling Verlag (Mehr Informationen unter www.rhythmik-percussion.de)

Andreas Hummel: Hobby Holzer und Dozent - Schmied, Spielmobiler
FSJler, FSJ-Botschafter. Angehender Student im Bereich „Soziale Arbeit".