Direct access to content Direct access to navigation

Im Frühjahr 1980 wurde der Verein Spielmobil Freiburg von einer Gruppe Pädagogikstudenten an der Pädagagogischen Hochschule in Freiburg gegründet. Im Rahmen ihres Praktikums, welches u.a. auch die Freizeitgestaltung von Kindern im Alter von 6-14 Jahren einschloß, stellten sie erhebliche Defizite an Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten auf Freiburgs Plätzen fest. Nicht nur in den aus dem Boden gestampften Neubaugebieten wie Weingarten und Landwasser wurden brachliegende abenteuerliche Spielorte wegrationalisiert, mit den zugewiesenen, nicht bedürfnisorientierten, monotonen Kleinkinderspielplätzen konnte diese Altersgruppe nichts anfangen. Aus dieser Erkenntnis heraus und mit dem Ziel diese Situation in der gesamten Stadt zu verbessern, wurde das Spielmobil Freiburg ins Leben gerufen. Die Ausgangssituation war nicht einfach: ohne öffentliche Gelder und mit viel ehrenamtlicher Arbeit und Idealismus startete der Spielbus in die erste Sommersaison.

Das Erscheinungsbild des Vereines hat sich über die Jahre stark verändert. Waren anfangs die Sommerspielaktionen Schwerpunkt unserer Aktivitäten, sind mittlerweile neue Ansätze und Arbeitsbereiche aus den Bereichen Umweltpädagogik, Spielraumgestaltung /Kinderbeteiligung, Kinderkulturpädagogik hinzugekommen.