Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Entdeckerprojekt im Stadtteil Brühl-Beurbarung

Seit 2015 findet jährlich in den Sommerferien das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt im Rahmen von Kultur macht stark statt. Die Zuweisung der Gelder und die Betreuung des Projekts wird durch Spielmobile e.V., dem Bundesverband der Spielmobile in Deutschland getätigt.
Pädagogisches Ziel von „Kultur macht stark“ ist, dass speziell sozial benachteiligte Kinder im Stadtteil durch die Methoden im Projekt Schlüsselkompetenzen erlangen, die sie brauchen, um ihr Leben erfolgreich zu bewältigen. Dazu gehören beispielsweise kreatives Denken, Improvisationsvermögen, Ausdrucksfähigkeit, soziale Kompetenz, Toleranz, Selbstorganisation und Ausdauer. Ziel ist auch, dass die Teilnehmer beim Projekt ihre kreativen Stärken entdecken und spielerisch soziale Kompetenzen entwickeln.
Konkret haben die Kinder bei allen Aktivitäten die Möglichkeit genutzt, ihren eigenen Stadtteil oder Teile ihres Quartiers und ihrer Stadt mit medialen, künstlerischen und kreativen Methoden zu erkunden und diesen als Lern- und Erfahrungsort wahrzunehmen.
Das Entdeckerprojekt ist eine Kooperationsveranstaltung unter Leitung vom Spielmobil Freiburg zusammen mit den Bündnispartnern Jugendtreff Brühl-Beurbarung e.V. und Südwind e.V..
Auch 2018 ist wieder eine Projekteinheit geplant in der 1. Sommerferienwoche, da der Bund die Förderung von „Kultur macht stark“ um 5 Jahre verlängert hat und außerdem das Projekt bisher ein Freiburg ein großer Erfolg war.

http://tenni.bruehl-beurbarung.de/